Friedhof

Unser Friedhof ist ein Ort der Ruhe und des Friedens. Unsere lieben Verstorbenen mahnen uns, das Ziel unseres Lebens nicht aus den Augen zu verlieren.

„Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, ob er gleich stürbe.“ Johannesevangelium 11,25

Für alle Fragen und Anregungen rund um den Friedhof Hennstedt wenden Sie sich bitte an unser Kirchenbüro oder an unseren Friedhofswärter Herrn Svensson.

_______________________________________________________________________________________________

Hiermit veröffentlichen wir die neue Friedhofsgebühren Satzung für den Friedhof in Hennstedt

Friedhofsgebührensatzung 05_2016


 


Friedhof Hennstedt in Dithmarschen
Friedhofstr. 11
D-25779 Hennstedt
Telefon: 04836 632 (Kirchenbüro, Frau Jungkuhn)
Fax: 04836 719

Navigationshilfe für die Friedhofskapelle: 25779 Hennstedt/Dithmarschen, Friedhofstraße 9

 

Chronik

Zum Friedhof: Seit 150 Jahren ist der Friedhof am Dorfrand von Hennstedt zu finden. Damals wurden viele Friedhöfe von der Kirche und meist vom Dorfkern ausgelagert. Ein Gelände von vier Hektar wurde von der Familie Ottens gestiftet, deren Grabstein noch vorhanden ist.  Man hatte Angst vor der Verunreinigung des Grundwassers.

Eine erste Kapelle entstand im neugotischen Stil und wurde wieder abgetragen, da das Gebäude auf Dauer zu klein war. Dafür wurde  ein neues und funktionales Kapellengebäude im Stil der 70er Jahre erbaut. Nach 30 Jahren wurde das Gebäude erweitert, damit die Trauernden auch bei größeren Abschiedsfeiern genügend Raum finden.

Der Friedhof ist 3,5 Hektar groß und wird von unseren Friedhofswärtern: Heino Svensson und Manfred Schäfer in Ordnung gehalten. Frau Marion Rüsch aus dem Kirchenvorstand hat den Vorsitz im Friedhofsausschuß und regelt alle wichtigen Angelegenheiten.

Ein neues Vorhaben ist die Erneuerung des Eingangsbereiches, um auch Menschen mit Behinderung einen Zugang zu ermöglichen. Im Zuge der Maßnahme soll der Turm saniert werden.

Verhalten auf dem Friedhof: